Suche
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

British Council arbeitet mit Tourismusministerium zusammen

Home | News | British Council arbeitet mit Tourismusministerium zusammen

Um den Tourismussektor in Sierra Leone zu stärken und zu fördern, besuchte Herr Simon Ingram-Hill, Landesdirektor des British Council, am 12. Juni 2018 den Minister für Tourismus und kulturelle Angelegenheiten, Dr. Memunatu B. Pratt.

In seinen Ausführungen verriet Herr Simon, dass der Kern seines Besuchs in der positiven Zusammenarbeit mit dem Tourismusministerium für die Entwicklung des Tourismussektors in Sierra Leone bestehe.
„Wir glauben, dass der Austausch von Künstlern und die Organisation von Festivals eine Möglichkeit sind, Botschaften an das Vereinigte Königreich zu senden und gleichzeitig junge Kunsthandwerker aus Sierra Leone zu fördern.“
Er führte weiter aus, dass es aufgrund des damaligen Ebola-Ausbruchs in Sierra Leone nicht viele Produkte von Artisans gebe.

In ihrer Erklärung sagte die Tourismusministerin Dr. Pratt, sie habe festgestellt, dass Kunst, Kultur und Theater in der Hochschulbildung sehr schwach seien; sie fügte hinzu, dass sie daran arbeiteten, Universitätsverbindungen zwischen der University of Sierra Leone, der Njala University und anderen zu entwickeln anderen akkreditierten Universitäten, eine sehr gute Schule für Kultur und Kunst zu gründen, die das Grundgerüst, das sie in Sierra Leone haben, ergänzen würde.

„Kreative Künste sterben in Schulen; „Wir wollen daher den Schwerpunkt auf das Kunsthandwerk in den Schulen legen“, betonte die Ministerin.

Sie führte weiter aus, dass Bildung in den Mittelpunkt der Tourismusbranche in Sierra Leone gestellt werden müsse; Er fügte hinzu, dass die aktuelle Generation nicht viel über die Geschichte Sierra Leones wisse.

An dem Treffen nahmen der stellvertretende Tourismusminister, Herr Illawin Robinson; Herr Michael Dennis, Programmmanager British Council, Tower Hill in Freetown.

©MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONSTEAM.
MTCA.

Nachrichtengalerie

Teilen Sie die Geschichte weiter

Weitere Nachrichten

Marke Sierra Leone